0
Neon Real Estate Sign by Chris Griffith via flickr CC BY 2.0

Neon Real Estate Sign by Chris Griffith via flickr CC BY 2.0

Schön, dass Sie heute wieder zu konsultori gefunden haben. Der Business Development Mashup ist ideal für alle, die kaum Zeit hatten, aktuelle Entwicklungen zu verfolgen oder einfach nichts zum Thema Business Development bei KMU, Startups, Rechtsanwaltskanzleien und Kreativwirtschaft versäumen möchten. Hier für Sie der wöchentliche Überblick aus dem Netz gefischt:

 

HOME ROCKET: Erste internationale Crowdfunding-Plattform für Immobilienprojekte

Am 20. Mai startete mit HOME ROCKET die erste internationale Crowdfunding-Plattform für Immobilien. Ein bisher fast ausschließlich GroßinvestorInnen vorbehaltener Markt wird damit auch für Kleinanleger geöffnet – Investitionen sind nämlich bei der Plattform schon ab 250€ möglich. Ein weiterer Clou bei diesem ist die unabhängige Finanzierung von Immobilienprojekten durch die Unterstützung der Crowd. Bereits jetzt stehen Projekte zur Verfügung: zwei in Österreich (Wien und Graz) und eines in Berlin (befindet sich gerade noch in der Vorbereitungsphase). Entwickler dieser Vorreiterprojekte ist die C&P Immobilien AG – Marktführer für Anlegerwohnungen in Österreich. Sie wollen für Ihr Projekt dabei sein? Hier finden Sie mehr Informationen und bei Interesse auch den Button zur Anmeldung.

 

Mehr Twitter und weniger Facebook für Top-CEOs

Die Social-Media-Nutzung der größten Unternehmen der Welt steigt stetig an, nur ein Kanal bleibt dabei relativ unbedeutend – und zwar Facebook. Die PR-Agentur Weber Shandwick hat herausgefunden, dass Twitter und LinkedIn von erfolgreichen CEOs viel mehr genutzt werden als noch vor zwei Jahren; von einem öffentlichen Facebook-Profil ist dabei fast keine Rede mehr. Nicht erfasst ist hier allerdings die private Nutzung der Plattform. Mehr Informationen finden Sie hier auf recode.net.

 

Die österreichische Start-up Szene

APA-Science beleuchtet die österreichische Gründerszene in einem eigenen Dossier von Ende Mai. Die Analyse über heimische Business Angel Volumina pro Jahr zeigt, wie traurig es hierzulande mit Erst-Investitionen und auch mit weiteren Runden aussieht. Auch bezeichnend für die noch nicht gut entwickelt Startup-Landschaft ist die traurige Tatsache, dass 230 Startups in den vergangenen 7 Jahren ins Ausland abgewandert sind. Bei unserem Rahmenbedingungen ist das kein Wunder. Mehr zur österreichischen Szene lesen Sie hier.

Guter Content ist nicht mehr gut genug – Content Repurposing

Ein guter Blogbeitrag oder ein guter Post auf der Website reicht oftmals nicht mehr aus, um die BesucherInnenzahl im Internet auszubauen. Immer wichtiger ist es, unterschiedliche Inhalte miteinander zu verknüpfen und neu zu organisieren. Donella H. Meadows, erfolgreiche Autorin zu diesem Thema, schlägt hierfür die Kombination der einzelnen Inhalte innerhalb eines eigenen Systems vor: „A set of elements that is coherently organized and interconnected in a pattern or structure that produces a characteristic set of behaviors“. Darunter fällt zum Beispiel auch die Praxis, für ein Thema oder Produkt mehrere unterschiedliche Websites anzulegen – jede mit demselben Kernthema, aber mit unterschiedlichem Fokus. Dadurch steigern Sie die Interaktivität Ihrer KonsumentInnen, Ihre Sichtbarkeit im Internet und somit auch Ihre Verkaufszahlen. Nicht die Website, aber ein System aus Websites ist die Zukunft. Lesen Sie mehr dazu hier.

content low by Sean MacEntee via flickr CC BY 2.0

content low by Sean MacEntee via flickr CC BY 2.0

 

0