0
Open sign black and white

Open by Todd Huffmann via flickr CC BY 2.0

Schön, dass Sie heute wieder zu konsultori gefunden haben. Der New Business Development Austria Mashup ist ideal für alle, die kaum Zeit hatten, aktuelle Entwicklungen zu verfolgen oder einfach nichts zum Thema Business Development bei KMU, Startups, Rechtsanwaltskanzleien und Kreativwirtschaft versäumen möchten. Hier für Sie der wöchentliche Überblick aus dem Netz gefischt:

 

Weltmarktführer Erber Group bekennt sich weiter zum österreichischen Standort

Der Weltmarktführer in der Biotechnologie-Branche, Erber Group, eröffnete am 28. August seine neue Zentrale. Die Neue Firmenzentrale setzt vor allem auf eine ausgeklügelte Kommunikationstechnik und innovative Architektur, sowie einen sehr mitarbeiterfreundlichen Bürobau. In naher Zukunft ist geplant, die Freizeitbereiche für Angestellte weiter nutzbar zu machen, denn Laufstrecke und Badeteich sind nebenan. Die Erfolgsgeschichte der Erber Group wurde stark durch eine wissenschaftliche Kooperation geprägt. “Wir können heute, ganz unösterreichisch, behaupten, dass aus unserer Kooperation eine unglaubliche Erfolgsstory geworden ist.”, so die Firmenleitung. Mit der neuen Konzernzentrale bekennt sich der Hidden Champion auch weiterhin zum österreichischen Standort und freut sich auf weiteres Wachstum.

Sehen Sie hier Fotos zur Eröffnung und mehr Informationen zur neuen Firmenzentrale der Erber Group.

 

Neue Rahmenbedingungen für ArchitektInnen in Frankreich

Wie schnell sich die Rahmenbedingungen in der eigenen Businesswelt – hier für ArchitektInnen und LandschaftsplanerInnen –  ändern können, zeigt ein Beispiel in Frankreich. Ein neues Gesetz regelt nun die verpflichtende Installierung von Grünflächen oder Solarpaneelen auf allen neuen Hausdächern. Wie viel Business sich hier ergibt. Lesen Sie mehr darüber hier.

 

 

KPGM-Studie: 20% wollen über Unternehmenszukauf wachsen

1.200 CEOs weltweit wurden von der Beratungsfirma KPMG befragt. Zentrales Forschungsergebnis der Studie war die Fragestellung, wie die Chefs an der Spitze eines Unternehmens die wirtschaftliche Entwicklung der kommenden drei Jahre beurteilen. Demnach wollen insgesamt 70% der befragten Personen ihre Unternehmen grundlegend „umkrempeln“. Dieser Meinung sind in den USA allerdings nur knapp 8%. Laut der Studie werden die CEOs in den kommenden drei Jahren vor große Herausforderungen gestellt: „Während ihr Vertrauen aufs ökonomische Wachstum bezogen, bestehen bleibt, sind sie weniger sicher, wenn es um die Chancen der eigenen Organisation geht“. Ein Fünftel meint, der Weg zu Größer wäre über anorganische Wachstum notwendig und möchte Unternehmen zukaufen.

Hier geht’s zur Infografik mit den Ergebnissen der Studie, aufbereitet von “der brutkasten”.

 

Counting on paper

Counting III (cc) by Martin Fish via flickr CC BY-SA 2.0

Neue Einblicke in die Korrelationen von Google-Ranking und Homepage-Seitenfeatures

Moz hat in einer aktuellen Studie über die Ranking-Faktoren von Google („Search Engine Ranking Correlation Study and Expert Survey“) wichtige Einblicke in die Korrelation zwischen Google-Ranking und Seitenfeatures gewonnen. Hier einige der wichtigsten Ergebnisse für Sie zusammengefasst:

  • Der Zusammenhang zwischen Häufigkeit und Vorkommen von Keywords auf einer Seite und dem Ranking auf Google nimmt ab.
  • Die Anzahl der Backlinks zu einer Seite tragen dafür immer noch wesentlich für ein gutes Ranking bei.
  • Auch das Vorkommen von Links zu einer Domain oder Subdomain weisen eine relativ starke Korrelation mit dem Ranking auf.

Die Ergebnisse der Studie im Detail finden Sie hier.

0