1+
Schön, dass Sie heute wieder zu konsultori gefunden haben. Der Mashup ist ideal für alle, die kaum Zeit hatten, aktuelle Entwicklungen zu verfolgen oder einfach nichts zum Thema Business Development bei KMUs, Startups, Professional Services und Kreativwirtschaft versäumen möchten. Hier für Sie der wöchentliche Überblick aus dem Netz gefischt mit den aktuellen News über eine Think Design Veranstaltung in Wattens, einem neuen Fintech Startup aus Wien, dem fertiggestellten grünen Hochaus in Mailand und Arbeitstage mit nur fünf Stunden.

Wenn der Arbeitstag nur 5 Stunden hat..

Das Unternehmen Tower Paddle Board hat vor knapp einem Jahr seinen Arbeitsalltag auf einen 5-Stunden-Tag umgeschwenkt und somit ein sehr spannendes Experiment mit tollem Erfolg durchgezogen: „Moving my staff to a five-hour workday was one of the hardest decisions I’ve ever made, but today my employees are happier, more productive, and better invested in the business. I’ve since had incredibly high-performers at local companies send us resumes completely unsolicited. We’ve been able to recruit extremely talented people away from jobs where they were making six-figure salaries to come work at Tower for much less“, zeigt sich CEO und Gründer Stephan Aarstol begeistert. Eine Check-Liste, die es dafür zu beachten gibt sowie mehr Details zu diesem zukunftsträchtigen Arbeitsmodell finden Sie hier.

fintech startups, hochhaus, green, architecture

Bosoco Verticale by Kent Wang via flickr CC BY-SA 2.0

Bosco Verticale: Das grüne Hochhaus in Mailand

Insgesamt 780 Bäume wachsen auf den beiden Wohnhochhäusern mitten in Mailand. Geplant wurden sie von dem italienischen Architekt Stefano Boeri, der in der vertikalen Wand den „Prototyp für eine biodiverse Architektur der Zukunft“ sieht. Die Häuser zeigen nicht nur ein mögliches Zukunftsszenario, sondern auch, was heute technisch bereits machbar wäre und in welche Richtung sich dieser Trend entwickeln könnte. Das Interview mit dem Architekten und eine Bildreihe finden Sie hier.

fintech startup, money, startups

Money by Moyan Brenn via flickr CC BY 2.0

Neues Fintech Startup cashpresso will bei finanziellen Engpässen aushelfen

Einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu einem Dispokredit: das verspricht das Wiener Fintech Startup cashpresso. Damit bekommen die traditionellen Banken einen weiteren jungen Konkurrenten mit einem innovativen und kreativen Zugang via Internet. Die Gründer Daniel Strieder, Michael Handler und Jörg Skornschek arbeiten mittlerweile mit insgesamt fünf MitarbeiterInnen an ihrem Projekt. Ziel ist, dass “Nutzer schneller zu Geld kommen können als bisher.” Erfahren Sie hier mehr zu dem neuen Konzept, das Kredite bis zu 1.500€ bei 9,9% bietet.

fintech startrup, design, design thinking

Design byMiquel Lopez via flickr CC BY-SA 2.0

Think! Design Informationstagung in Wattens

Design thinking gehört bereits von Anfang an in die Gründungsarbeit mit einbezogen und ist maßgeblich für Erfolge und Misserfolge verantwortlich. Nun findet in Wattens eine Informationstagung zum Thema „Think Design!“ – Erfolgsprogramm mit Kostproben statt. Die Veranstaltung richtet sich an Startup-FörderInnen und Intrapreneur-SponsorInnen sowie an bereits etablierte Unternehmen und GründerInnen. Stattfinden wird das Ganze am 23. September in der Werkstätte Wattens. Hier geht’s zu mehr Details und zur Anmeldung.

1+