0
Der 84. Mashup ist ideal für alle, die kaum Zeit hatten, aktuelle Entwicklungen zu verfolgen oder einfach nichts zum Thema Business Development bei KMUsStartups, Professional Services und Kreativwirtschaft versäumen möchten. Hier für Sie der wöchentliche Überblick aus dem Netz gefischt mit den aktuellen News zur Content Strategie der New York Times, zum Y Combinator Online-Space für Frauen in Tech,  das Growth Advisory Board des Start-Ups Tricentis und zu Einblicke in den Weg von Lena Hoschek, eine der erfolgreichsten ModeschöpferInnen Österreichs.

 

News Paper

News Paper by StockSnap via pixabay CC0 1.0 Creative Commons

Von der online Content Strategie der New York Times lernen

Mit dem 2020 Report der New York Times gibt die Tageszeitung Einblicke in deren geplante online Content Strategie, stets untermauert durch Erfahrungen und Bespiele aus der Praxis. Die sieben AutorInnen des Reports und RedakteurInnen der News York Times teilen damit öffentlich, wohin die Reise geht, welche Lessons Learned sie zu welchen Entscheidungen und Änderungen bringen. Die Content Strategie der New York Times sagt uns viel für das eigene digital-Marketing: mehr visuelle Umsetzung, die gut überlegt ist (Bilder, Videos). Tiefe im Content (Expertise) und keine Langtextformen sind gewünscht. Anpassung der digitalen Formate an die Gewohnheiten der LeserInnen sind notwendig. Alles in allem ein spannender und kritischer Bericht über online Content-Strategien. Im folgenden Artikel finden Sie die Inhalte des 2020 Reports zusammengefasst. 

Software

Software by Comfreak via pixabay CC0 1.0 Creative Commons

Tricentis – Startup zum Weltmarktführer mit dem eigenen Growth Advisory Board

Tricentis ist ein erfolgreicher Software-Tester mit Headquarter in Wien und Standort im Silicon Valley. Letztes Jahr konnte es ein beachtliches Wachstum hinlegen. Zu den KundInnen zählen unter anderem BMW, First Data, Accenture, Whole Foods, Commerzbank und Toyota. Die Gründer gönnen sich ein Beratungskomitee, genannt “Growth Advisory Board” mit prominenter Besetzung. Es umfasst “35 IT-Chefs von Konzernen wie Coca-Cola, Nissan Motor, Verizon oder HSBC”. Die Gründer Wolfgang Platz und Franz Fuchsberger berichten, warum Wien Headquarter ist und bleibt. Sie erzählen, welche Vorzüge Wien gegenüber Silicon Valley bringt und wie Tricentis zum Weltmarktführer werden will. Mehr dazu lesen Sie in diesem Artikel.

 

Leap, Y Combinator’s online Space für Frauen in Tech

Y Combinator (YC) Softwareingenieurin Cadran Cowansage launchte mit Leap eine Online-Community von Frauen für Frauen. Sie ist für Gründerinnen, Designerinnen, Softwareingenieurinnen und VCs. Mit Leap teilen Frauen in Tech Fachartikel, Startup-Diskussionen, Jobchancen. Der Umgang ist vertrauensvoll und mit Regeln. Mehr über Leap und die Idee dahinter gibt es hier. 

 

Fashion

Fashion by HeungSoon via pixabay CC0 1.0 Creative Commons

Was es braucht, um als Designerin erfolgreich zu sein

Loslegen, dranbleiben und nicht aufgeben, auch wenn es Rückschläge gibt. So beschreibt Lena Hoschek, eine der erfolgreichsten österreichischen Mode-DesignerInnen, ihre Arbeitseinstellung. 2005 klein in Graz gestartet, hat Lena Hoschek mittlerweile 40 MitarbeiterInnen und ist international erfolgreich. In einem Interview erfahren Sie mehr zu Ihrem Karriereweg und was es dazu neben Talent noch alles braucht.

0