0

Eine Fortsetzung von konsultori wird 3

In den letzten beiden Jahren hat sich bei konsultori wieder viel getan. Ein fünfjähriger Geburtstag ist eine schöne Gelegenheit, die Entwicklungen Revue passieren zu lassen.

Am Anfang jedes Auftrages stellen wir uns bei konsultori die Frage „Wie können wir unseren Kunden und Kundinnen helfen, um mit ihnen ihr Unternehmen weiterzuentwicklen?“ Aus dieser Fragestellung haben sich in den letzten Jahren neue Leistungen entwickelt – wir haben unser Angebot in der Beratung ausgeweitet und als Tools digitalisiert, leben Kooperationen in unserem täglichen Tun und greifen bei Kundenanfragen auch gerne auf unser sorgsam aufgebautes Netzwerk zurück.

Neue Beratungsfelder auf dem Weg zum wachsenden Unternehmen

Seit Beginn von konsultori begleiten wir Startups und Unternehmen der Kreativwirtschaft bei Themen der Positionierung, der idealen KundInnen, der KundInnengewinnung, sowie bei der Investorensuche und –verhandlung und bei allem, was dazu gehört, um Unternehmen auf stabilen Beinen zu wissen. In den letzten beiden Jahren haben wir unter anderem Greentech, Hardware, LifeSciences und Agrotech Startups in ihren Wachstumsinitiativen begleitet. Aber wir wären nicht konsultori, würden wir beim Unterstützen des Starts stoppen, im Gegenteil, unser Angebot im Scaling haben wir noch vertieft und begleiten Unternehmen damit auch am weiteren Weg nach der ersten Phase im later-stage Bereich. Dazu gehören Internationalisierungs-Bestrebungen, Kooperationsaufbau und die Verhandlungsbegleitung beispielsweise für Distributoren oder internationale InvestorInnen.

Ein ständiger und spannender Teil unserer Arbeit bedingt sich durch meine 10jährige Erfahrung in Unternehmenszukäufen in Osteuropa vor konsultori und führt mich immer wieder zu neuen, spannenden Projekten. So haben wir neben der erfolgreichen Begleitung eines Unternehmenszukaufes für einen österreichischen Mittelständler auch zwei Nachfolgeprojekte umgesetzt.

Bei der Neupositionierung und im Business Development konnten wir gleich mehrere Unternehmen aus den Bereichen Design, Architektur und Kultur begleiten.

Mit der Ausweitung unserer Services ist auch das Angebot unserer Workshops gewachsen: Von 2nd level Negotiations über Growth Hacking zu Startup-Bewertung und Kooperationen – unser Workshopangebot hat sich zunehmend vertieft. Entstanden ist dies vor allem auf Nachfrage von KundInnen und unserem Interesse, uns und unsere Services weiterzuentwickeln. Bald folgt auch ein Workshop in Riga zum Thema Verhandlungstaktik für Startups. Der Blick über die österreichischen Grenzen hinaus bedeutet für mich immer einen Schwung voll anderer Perspektiven und Inputs, die mich zu neuen Ideen und Möglichkeiten führen.

Innovation

Innovation by Boegh via flickr CC BY-SA 2.0

Beratung 2.0 – konsultori wird digital

Woran wir in den letzten beiden Jahren intensiv gearbeitet haben, ist für unsere KundInnen Möglichkeiten zu entwickeln unsere Services auch in Form von self-service Tool zur Verfügung zu stellen. So ist aus der physischen ToolBox das digitale ToolBook und vor kurzem auch die neuen online-Services von key2investors entstanden. Aber alles der Reihe nach:

Die ToolBox dient der Kundengewinnung und bietet dazu Leitfaden und Framework in insgesamt sieben Schritten. Das digitale Pendant zur ToolBox – das ToolBook – ist aufgrund der guten Nachfrage und den mehrmals geäußerten Feedbacks, dass die Inhalte der ToolBox doch schneller und digital verfügbar sein könnten, entstanden.

key2investors haben wir entwickelt, um Startups in ihrer Vorbereitungsphase der Investorensuche eine Online-Plattform mit unterschiedlichen Tools zur Verfügung stellen zu können. Ziel ist die Unterstützung bei der Investorengewinnung und das europaweit. In einem ersten Schritt steht die Datenbank an rund 1,700 Investoren inklusive Tags für das Investorenprofiling zur Verfügung. Wir arbeiten fleissig an weiteren Tools und am Kooperationsaufbau.

thank you

Thank you by ffcu via flickr CC BY-SA 2.0

Synergien nutzen dank Kooperationen und Netzwerk

Das Arbeiten in Kooperationen mit BranchenkollegInnen ist mir bei konsultori wichtig, weil sie das Potenzial sind, uns beiderseits weiterzubringen und schneller wachsen lassen. So haben uns Kooperationen die gemeinsame Abwicklung eines Großauftrages ermöglicht, bei dem wir das Academy Workshop Programms für nationale und internationale later-stage Startups entwickelten.

Nicht alles, was unsere (potenziellen) KundInnen benötigen, können wir selbst erfüllen, weshalb ich froh bin, dass wir in den letzten Jahren ein gutes Netzwerk aufgebaut haben, das aus Unternehmen und Personen besteht, zu denen wir großes Vertrauen haben und an die wir Anfragen auch vertrauensvoll weiterleiten können.

Apropos Vertrauen – ein für mich sehr wesentliches Schlagwort in jeder Kundenbeziehung. Deshalb ist es für mich umso wertvoller, dass sich in den 5 Jahren von konsultori einige langfristige Begleitungen von KundInnen ergeben haben. Diese Vertrauensbasis ist für mich alles andere als selbstverständlich. Umso mehr freue ich mich beispielsweise über die langfristige Begleitung eines Mittelständlers für das österreichische und internationale Business Development.

An Kooperationen und Netzwerken schätze ich noch einen Vorteil, der alles andere als messbar ist: Der direkte Austausch mit KollegInnen. Wir bringen einander auf neue Ideen, diskutieren unterschiedliche Perspektiven, erweitern den Horizont und sind auch gegenseitig sehr kritisch mit der Absicht, einander etwas Gutes zu tun. Dabei lerne ich immer wieder sehr wertvolle und bereichernde Personen kennen, mit denen es eine Freude ist zusammenzuarbeiten.

Einblicke in unsere Arbeit

Die nächsten 5 Jahre

Ich wünsche mir auch für die kommenden 5 Jahre Freude an der Arbeit mit UnternehmerInnen, mit denen die gemeinsame Arbeit an den Entwicklungszielen Wunderbares ermöglicht. Und los geht’s!