Home » Einsparungspotentiale und Einführung eines kontinuierlichen Controllingprozesses

Einsparungspotentiale und Einführung eines kontinuierlichen Controllingprozesses

Case Studies Tierpraxis © konsultoriCase Studies Tierpraxis © konsultori

CASE STUDY

Tierarztpraxis am Stadtpark

Kunde

Branche: Tierorthopädie​
Projekt: Einsparungspotentiale und Einführung eines kontinuierlichen Controllingprozesses​
Unternehmen:  Mag. Leichtfried & Dr. Haimel Tierarztpraxis am Stadtpark GmbH (Tierarztpraxis am Stadtpark)
Ansprechpartner: Mag. Christoph Leichtfried,  Dr. Georg Haimel 

Herausforderungen

Die Umsatzentwicklung der „Tierarztpraxis am Stadtpark“ war in den letzten Jahren stetig steigend. Diese Umsatzsteigerung erfordert ein ständiges Anpassen der fixen Kosten, vor allem durch zusätzliches Fachpersonal. Mit dem Wachstum steigt auch der Druck auf Investitionen und durch das bisherige erfolgreiche Management wurde auch Raum für Investitionen geschaffen. Ziel des Projekts war es, ein Monitoring über die aktuellen Entwicklungen der KPIs beziehungsweise der Profitabilität aufzubauen und Unterstützung in Investitionsentscheidungen zu geben.​​

Lösung

Auf Basis des Buchhaltungsjournals wurde ein Excel basiertes Datenmodell erstellt. Excel bietet mit Power Pivot ein niederschwelliges aber dennoch mächtiges Analysewerkzeug, das sehr viele Funktionalitäten von teuren SQL basierten Lösungen anbietet. Der Nutzen dabei ist, dass in gewohnten Excel Ansichten gearbeitet wird, im Hintergrund aber ein stabiles und skalierbares Datenmodell existiert. 

Erfolgsfaktoren

Sehr wenige, da das Konzept einfach ist:​

  1. Bereitschaft der Eigentümer, sich auf zum Teil komplexe Finanzspezifika einzulassen​
  2. Bereitstellung des Buchungsjournals seitens der Steuerberatung​
  3. Verwendung einer aktuellen Excel Version​

Ergebnisse

Ein Analysetool, welches auf dem Buchungsjournal aufsetzt und bei Bedarf bis auf die Einzelbelegebene einen Vorjahrvergleich zulässt. Einfache und schnelle Darstellung der Erfolgs KPIs wie DBEBITDA und EBT. Einfache Vergleiche mit Vorperioden auch aus den vorhergehenden Wirtschaftsjahren. Einfache Ergebnisvorschau des Jahresergebnisses aus den IST Daten errechnet.​

Durch die aktive und regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Monatsbericht konnte eine sehr gute betriebswirtschaftliche Orientierung für „Non“ Finance Experten geschaffen werden. Die Eigentümer haben sehr schnell einen Bezug zu den bis dahin eher ungewohnten Darstellungen der Buchhaltung bekommen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand, wohin die finanzielle Reise im Geschäftsjahr führen wird. ​

Durch die Beschäftigung mit den Buchhaltungsdaten durch die operativen Experten und Eigentümer konnte die Buchungsqualität deutlich verbessert werden und dadurch wiederum die Qualität des monatlichen Berichtswesens.​

Es wurde eine einfache und zuverlässige Navigation der wirtschaftlichen KPIs für Non Finance Experten geschaffen.​

Auf dieser Grundlage war es auch möglich, Investitionsentscheidungen auf Basis von IST Daten zu erstellen und somit das Potential und die Risiken bei Investitionsentscheidungen zu optimieren bzw. zu minimieren.