0
Wenn das eigene Unternehmen wächst, gibt es viele unterschiedliche Themen anzugehen. Eines davon ist sicherlich die Finanzierung des Wachstums. Falls Sie sich dazu entschieden haben, einen Anteil an Ihrem Unternehmen an einen Investor abzugeben, um zusätzliches Eigenkapital einzusammeln, werden Sie einige Zeit darauf verwenden, zu überlegen, wie Sie Ihr Unternehmen gut präsentieren.

Den Hut des Investors aufsetzen

Versetzen wir uns kurz in die Lage der Investoren. Er/Sie wird gerne zugreifen, wenn das Unternehmen verspricht, in der Zeit zwischen Einstieg und Exit eine hohe Wertsteigerung zu erzielen. In den Inboxen der Geldgeber landen die Profile und Pitches vieler Unternehmen. Sie treten sozusagen gegen all die anderen an, denn Kapital ist in Österreich Mangelware. Damit ein Investor in Ihrem Unternehmen zu für Sie attraktiven Konditionen einsteigt, muss die Wertsteigerung attraktiv hoch und doch realistisch sein. Es wird zur Herausforderung der Gründer, diese Wertsteigerung gut zu argumentieren.

Investoren Österreich: listening

I’m listening my dear by Craig Sunter via flickr CC BY-ND 2.0

 

Die Wertsteigerungs-Argumente liefert die Equity Story

„Die Equity Story ist ein angelsächsischer Begriff, der das Argumentationskonzept bezeichnet, mit dem für eine Eigenkapitalinvestition geworben wird.“, so die Definition laut Wikipedia. Sie beinhält also die Argumente, um eine nachhaltige Wertsteigerung zu erklären. Hier werden Fragen geklärt, wie die Wertsteigerung zustande kommt, zB die Meilensteine der Vergangenheit, Weichsenstellung für die nächsten 3 Jahre, Unterscheidungsmerkmale zur Konkurrenz (und bitte auch darstellen, dass man die Konkurrenz und Substitutionsprodukte kennt), welches Kundenproblem wie gelöst wird, ob die internen Prozesse, Operations, effizient geführt werden, wie sich kritische Performance Indikatoren verbessert haben, wie gut das Schlüsselpersonal ist und was dafür getan wird, dieses zu motivieren und zu halten, ob der Markt wachsen wird und warum und ob es das Management schaffen wird, die eigene Marktposition auszubauen. Zusammenfassend wird das Gesamtbild des Unternehmens hinsichtlich Markt, Strategie, Umsetzung und Vision dargestellt.

Der Datenfriedhof und die Powerpoint-Schlacht helfen nicht weiter

Sind die Hauptargumente aus Investoren-Sicht gesammelt, geht die Arbeit erst richtig los. Die Argumente aufzubereiten und nacheinander in Powerpoint-Schlachten zu liefern ist leider nicht zielführend. Möchten Sie von Zahlen erschlagen werden? Mit der Grundstruktur eines Pitches anhand von zahlreichen Beispielen hat sich Andreas Mahringer in seinem Artikel auf medium auseinander gesetzt. Dabei sehen Sie die Hauptüberschriften eines Pitches. Doch das reicht noch nicht.

Investoren Österreich: pitch tour

GCC Pitch Tour Qatar by Startup Mena via flickr CC BY 2.0

Die Geschichte gut erzählen

Jede Geschichte muss auf ihre Weise erzählt werden. Es gibt kein Patentrezept, aber ein paar Grundregeln helfen weiter, die Wertsteigerungs-Story gut rüberzubringen. Die Heldenreise als Basis-Methode, um gute Geschichten zu erzählen hat Nancy Duarte hervorragend wissenschaftlich erforscht. Sie gilt als Grundmuster der Erzählung auch hier für die Equity Story. Sie folgt im Grunde dem Muster Held will Problem lösen, erfährt Hindernis eins, das haben wir so gelöst. Gegen nachhaltiges Wachstum spricht Problem zwei, das haben wir so gelöst. Wie sieht es dann aus mit Problem 3 (Risiko X, etc.)? Das haben wir so gelöst bis hin zur Vision, wie das Unternehmen die Zukunft sieht und welche Schritte bereits erfolgreich gesetzt wurden, um dahin zu kommen. Die Vision zeigt, wie hoch das Potenzial des Unternehmenswertes ist.

Investoren Österreich: heroes run

heroes run 2011 by split the kipper via flickr CC BY 2.0

Equity Storytelling als Verbindung zwischen Equity Story und gutem Geschichte Erzählen

Neben der überzeugenden Struktur der Geschichte und den richtigen Argumenten, ist das dritte entscheidende Element der Erzähler selbst, in unserem Fall das Gründerteam. Wie die Autoren des Gründerszene-Artikels über Equity-Storytelling treffend anmerken, hilft die Authentizität des Erzählers der Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft.

Von den Tedx Talks könnten so manche Unternehmer für ihre Pitches bei Investoren viel lernen, beispielsweise mit wenig Slides und starken visuellen Hilfsmitteln zu arbeiten.

Investoren Österreich: lernen vom ted talk

TED talk by urban_data via flickr CC BY-SA 2.0

Die Arbeit an der Geschichte und der Vortragstechnik zahlt sich aus

Insgesamt steckt hinter einer guten Equity Story sehr viel Arbeit. Sie wird besser, wenn mehrere Menschen daran feilen und ihre Sichtweise von außen einbringen, um den Investoren-Hut aufsetzen zu können. Die Zeit, die Sie dafür verwenden, zahlt sich im engsten Sinne des Wortes aus. Sie werden gute Investoren an Land ziehen, weil Sie Ihre Wertsteigerungsgeschichte authentisch, glaubwürdig, kurz und gut argumentiert erzählen.

0