0
How venture capital works

Table by Robert Bieber via flickr CC BY-SA 2.0

Das Besondere an Both Sides of the Table: Es ist ein Blog, geschrieben von einem langjährigen Venture Capital Partner in Southern California, Mark Suster. Sein Lieblingsthema lautet “How Venture Capital works” und es gibt nur wenig aus der Startup-Welt, über das er nicht schreibt. Er berichtet regelmäßig über Sales-Strategien, Fundraising, Verhandlungen und Branchenanalysen.

Einblicke in die VC Szene: How Venture Capital works

Was mir an Mark Susters’ Blog gut gefällt, sind die langen, ausführlichen Posts mit vielen tiefen Einblicken in die Venture Capital Szene und seine Denkweise. Es ermöglicht es mir, die Themen der Startups durch die Investoren-Brille betrachten und verstehen zu können. Mark Suster hat langjährige Erfahrung in der Investoren-Welt.

Außerdem bietet Both Sides of the Table praktische und gut anwendbare Tipps für Start-ups. Mark Suster ergänzt seine Artikel auch sehr gut um Soft Skills und beleuchtet Themen von mehreren Seiten. Seine Einblicke in die VC-Welt sind gut fundiert, referenzieren kaum auf Theorie, sondern erzählen aus seinem Erfahrungsschatz.

Ein zweites Mal bin ich auf Mark Suster bei Snapchat gestossen. Er ist einer der wenigen, die früh mit Snapchat zur Wissensvermittlung als zusätzlichen Kanal gesetzt haben. Als msuster auf Snapchat hat er ein “Snapchat 101 for VCs and old folks” veröffentlicht.

Mark Suster gründete zwei Startups, BuildOnline und Koral, und schaffte bei beiden den Exit. Das zweite Unternehmen ging an Salesforce, wo er als VP Product Management lange mitarbeitete. Seit einigen Jahren wechselte er auf die andere Seite und ist Partner des VCs Upfront Ventures.

Hier geht’s zu Both Sides of the Table – ich hoffe, Sie haben genauso viel Spaß beim Lesen wie ich!

0