0
content repurposing: image of a desk, taken from above

The View From Above by Shan Jeniah Burton via flickr CC BY 2.0

Sie kennen das vielleicht: Sie sitzen stundenlang an einem Textbeitrag, recherchieren Details und Fakten, zerbrechen sich den Kopf über passende Formulierungen, sind schlussendlich mit Ihrem Text zufrieden und stellen ihn auf ihre Homepage. Viel Arbeit für einen „kleinen Blogpost“. Marketingstrategen haben hier neue Konzepte entwickelt, mit einem gemeinsamen Nenner. Das Stichwort der Stunde lautet Content Repurposing (Wiederverwendung von Inhalten).

Das „Wiederbelebungstool der Marketingwelt“ trägt dazu bei, dass hart erarbeitete Inhalte nicht in den Weiten des Internets verloren gehen. Die unterschiedlichen Darstellungsmöglichkeiten eines Themas in unterschiedlichen Formaten und Kommunikationskanälen helfen, Ihre Beiträge im Google-Ranking nach oben zu treiben und schaffen viele neue Verlinkungsmöglichkeiten.

Tipps & Tricks

Yael Kochman und Chloe Sehati recherchierten hilfreiche Tools für die praktische Anwendung von Content Repurposing für Outbrain; Neil Patel und Aaron Agius erstellten für Quicksprout gleich einen kompletten „how-to-do-Guide“. In diesem Blogpost fassen wir diese Beiträge für Sie zusammen und geben Ihnen eine kleine Übersicht und hilfreiche Tipps zum Thema.

Step by Step – ein Guide zum erfolgreichen Content Repurposing

Sobald der Blogpost auf Ihrer Homepage online gegangen ist, können Sie damit beginnen, die Inhalte neu aufzubereiten. Ein einfacher erster Schritt ist hier zum Beispiel die Erstellung eines „white papers“. Das bedeutet nicht mehr, als dass der Text in ein schlichtes, neutrales PDF verwandelt wird, welches sich Ihre KundInnen bei Interesse jederzeit von Ihrer Homepage downloaden können. Bei konsultori machen wir das beispielsweise in den Tools.

Eine weitere, daraus folgende Verarbeitung von dem Inhalt ist die Verwandlung des Textes in einzelne Slides. Hierbei liegt der Fokus mehr auf dem Layout und der Text sollte in kleinere, greifbarere Statements heruntergebrochen werden. Diese können auf SlideShare hochgeladen werden und somit erreichen Sie automatisch eine viel größere Zielgruppe, nämlich die gesamte SlideShare-Community. Unsere Mashups gehen neuerdings auch auf SlideShare, ebenso wie Kurzfassungen meiner Vorträge und Workshops.

Weiter Schritte beinhalten die Weiterentwicklung der Slides zu Infografiken, Videografiken und dann auch eventuell die Erstellung eines kurzen Videos. Eine gute Möglichkeit ist außerdem die Aufnahme eines Podcasts. Auch dies erfordert nicht allzu viel technisches Know-How, allerdings ist es sehr wichtig auf eine gute Aussprache und eine angenehme Stimme zu achten. Unsere Videos gibt es beispielsweise auf Youtube als Wissensstücke oder die Infografik zu “konsultori wird drei” steht hier ab Seite 11.

Besonders erfolgreich für B2B Unternehmen ist auch das Angebot eines Webinars – hier ist die Art und Weise (Video, Text, Podcast, Slides etc.) nicht ausschlaggebend und kann je nach Belieben angewendet werden.

Hilfreiche Tools

Um Inhalte erfolgreich und möglichst zeitsparend zu verbreiten, gibt es unzählige Tools und Programme, die Sie dabei unterstützen. Hier stellen wir Ihnen nur einige vor, eine gesamte Übersicht finden Sie in den weiterführenden Links:

  • Spundge: ein Online-Notebook, das Ihnen ermöglicht, Fotos, Slides, Texte, Videos und mehr in einen Post zu vereinen
  • Visual.ly: hilft Ihnen bei der Erstellung von Infografiken
  • Roojoom: eine Content-Marketing-Plattform, die sich darauf spezialisiert, bereits bestehende Inhalte in neue Formate zu verwandeln
  • List.ly: unterstützt Sie als Organisationsplattform und teilt Ihre Listen online
  • Medium: eine Blogplattform, auf der Sie Ihre Beiträge mit anderen teilen können

Weitere Wege, um Ihre Zielgruppe zu erweitern und Ihre Inhalte mit mehreren Menschen zu teilen, sind unter anderem:

  • Social Media Kanäle
  • Pinterest
  • Foren und Gruppendiskussionen
  • Presseaussendungen
  • YouTube

Mehr Informationen zum Thema Content Repurposing und weitere hilfreiche Tipps und Tricks finden Sie hier:
http://www.outbrain.com/blog/2014/07/23-tools-for-repurposing-content.html
http://www.quicksprout.com/the-complete-guide-to-building-your-blog-audience-chapter-10/

0